Rhabarber-Streuselkuchen mit Vanillecreme

Rhabarber-Streuselkuchen mit Vanillecreme

Das ist mein liebstes Rhabarberkuchen Rezept. Die Menge reicht für eine 28cm Springform oder eine 24cm x 24cm Springform. Für ein großes Kuchenblech die Menge verdoppeln.

Für den Teig:
125g Mehl
125g weiche Butter
100g Zucker
50g gemahlene Mandeln
1 Ei
1 TL Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
1/2 TL Zitronenschale

Für die Füllung:
400-450g Rhabarber
250ml Milch
15g Maisstärke und 1 Vanilleschote oder 1/2 Pck. Vanillepuddingpulver
1 EL Zucker

Für die Streusel:
150g Mehl (davon die Hälfte Vollkorn)
100g weiche Butter
60g brauner Zucker
1/2 TL Zimt

Backzeit: 175°C für 45min

Als ersten den Rhabarber schälen, in 1cm große Stücke schneiden, mit 1EL Zucker vermischen. Die entstandene Flüssigkeit gründlich abgießen bevor der Rhabarber auf den Kuchen kommt.

Für die Streusel die Butter in kleine Stücke schneiden, alle Zutaten in eine Schüssel geben und am besten mit dem Knetaufsatz des Mixers zu großen Krümeln verarbeiten.

Den Vanillepudding kochen und abkühlen lassen.

Für den Teig die Butter mit dem Zucker verrühren, dann das Ei einarbeiten. Danach die vermischten übrigen Zutaten nach und nach unterrühren.

Die Form buttern und zuerst den Teig gleichmäßig darin verteilen. Danach den Vanillepudding eingießen und verstreichen. Den Rhabarber gleichmäßig darauf verteilen und vorsichtig in den Pudding drücken damit keine Luftlöcher drin sind. Als letztes vorsichtig die Krümel darüber streuen damit die Oberfläche luftig bleibt. Danach ins vorgeheizte Backrohr bei 175° für 45min oder bis die Streusel goldbraun sind.

Dieser Kuchen bleibt im Kühlschrank sehr gut frisch für ein paar Tage und der Kuchenboden wird auch nicht matschig dabei.