Sauerkrauteintopf mit Würstchen

Sauerkrauteintopf mit Würstchen

Ich hatte noch so viel Sauerkraut übrig aus der letzten Biobox, dass ich fast schon verzweifelt nach weiteren Sauerkrautrezepten ausschau gehalten habe. Keines davon hat mich wirklich überzeugt also habe ich mich dafür entschieden die Grundideen daraus zu übernehmen und einen relativ simplen Eintopf mit dem Gemüse was ich gerade zuhause hab zu kochen.

Zutaten für 3 Personen
200g Sauerkraut
100g Karotten
100g Fisolen
2 Debreziner Würstchen
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 EL Paprikapulver
350ml Brühe
Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, Majoran, Cayenne Pfeffer

Sauerrahm
Schnittlauch
Salz, Pfeffer

Zuerst das Sauerkraut abwiegen, dann für kurze Zeit einweichen damit der Großteil der Säure verschwindet. Das Wasser ausdrücken, und das Kraut kleinschneiden. Bei mir waren es danach noch ca. 140g Sauerkraut. Die Karotten in Scheiben schneiden. Die Fisolen ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch hacken. In einem Topf einen Esslöffel Öl erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen. Den Knoblauch für 1 Minute mitbraten. Die Karotten und das Kraut dazugeben und mehrere Minuten braten. Das Paprikapulver eine Minute unter Rühren anschwitzen (aufpassen dass es nicht anbrennt), dann mit Suppe aufgießen, das Lorbeerblatt und Majoran dazugeben und zugedeckt kochen bis das Gemüse durchgegart ist, aber noch Biss hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer es würziger haben will gibt etwas Cayenne Pfeffer dazu.

Um einen Ausgleich für dieses würzige Essen zu schaffen wird der Eintopf mit einem Klecks Sauerrahm mit Schnittlauch, Salz und Pfeffer drin serviert.