Lauchgratin mit Schwarzwurzeln

Lauchgratin mit Schwarzwurzeln

Nachdem ich das Rezeptvideo von Chef John gesehen habe ging mir die Idee nicht aus dem Kopf Lauch zum Hauptbestandteil einer Mahlzeit zu machen und bei nächster Gelegenheit habe ich gleich Lauch in der Biokiste mitbestellt. Schwarzwurzeln sind nicht Bestandteil des ursprünglichen Rezepts, aber in meiner Vorstellung passten sie sehr gut zu Lauch und ich dachte damit kann ich mir die Beilage auch sparen. Und damit hatte ich sogar Recht, die leichte Süße der Schwarzwurzeln passt hervorragend zum Lauchgeschmack und außer vielleicht einem simplen Blattsalat würde ich auch gar nichts dazuessen. Im Ofen wird der Lauch unglaublich zart und der Geschmack wird intensiviert. Wieder einmal ein absolut hervorragendes Rezept von Chef John, das ich jedem wärmstens empfehlen kann. Außer vielleicht Vegetariern, weil ich mir nicht vorstellen kann die Hälfte der Hauptzutaten weglassen zu können. Dieses Gericht lässt sich ausgezeichnet vorbereiten und dann fertigbacken. So habe ich es auch gemacht weil ich nach der Arbeit kaum Zeit habe so zeitintensive Gerichte zu kochen und eigentlich auch schon hungrig nach Hause komme. Also alles bis auf den letzten Durchgang im Backrohr lässt sich bereits am Vorabend machen.

Zutaten für 2 Personen
2 Stangen Lauch
250g Schwarzwurzeln
8 Scheiben Frühstücksspeck (maximal)
40ml Gemüsebrühe (optional Brühe/Weißwein Mischung)
60ml Schlagobers
Olivenöl
frisch geriebener Pfeffer, Salz
Schnittlauch

Wenn man sich für eine Auflaufform entschieden hat (meine ist 15x25cm) sollte man den Lauch am besten so schneiden dass ersten das meiste vom dunkelgrünen Teil weggeschnitten wírd und der Rest in 2 Teilen von der Länge her gut in die Aufflaufform passt. Ein Foto wie das in der Form aussieht gibt es weiter unten. Dann halbiert man den Lauch der Länge nach und wäscht ihn zwischen den Schichten sehr gründlich. Dann jedes Stück mit Speck umwickeln. Die Aufflaufform mit Olivenöl auspinseln und mit reichlich Salz und Pfeffer den Boden bestreuen. Darauf den Lauch einschlichten. Von dem Lauch habe ich nur 1.5 Stangen gebraucht, mehr hätte ich nebeneinander nicht in die Form bekommen. Das passt man einfach an die Aufflaufform an, die man zur Verfügung hat.
Dann noch mit ein wenig Gemüsebrühe übergießen und mit Alufolie zudecken. Ich habe auf die Gemüsebrühe vergessen, aber es hat keinen Unterschied gemacht weil der Lauch einiges an Flüssigkeit verloren hat und so im eigenen Saft gegart wurde. Vielleicht ist es sogar besser so. Ab ins Rohr bei 200° für 45min.

Lauchgratin_Zwischenschritt

Die Schwarzwurzeln unter fließendem Wasser schälen (ev. Handschuhe tragen), in ungefähr gleich lange Stücke schneiden wie den Lauch und sofort in eine Schüssel Essigwasser legen. In Wasser mit Zitronensaft weichkochen. Je nach Dicke ca. 15min. Die Schwarzwurzeln abseihen und sobald der Lauch fertig ist dazu in die Form schlichten. (Bis hier kann das Gericht am Vorabend vorbereitet werden). Mit Schlagobers übergießen und Parmesan darüberreiben. Jetzt ohne Folie zurück in das Backrohr für weitere 15-20min. Nach dem herausnehmen 10min stehen lassen, mit Schnittlauch bestreuen und dann servieren.

Lauchgratin Zwischenschritt2