Paprika-Frischkäse-Lasagne

Paprika-Frischkäse-Lasagne

Ende Sommer wenn das Angebot an heimischen Paprika groß und kostengünstig ist empfiehlt es sich, diese Lasagne aufzutischen. Die süßen Paprika, die cremige tomatige Sauce und die würzige Käsekruste versprechen ein tolles Geschmackserlebnis.

Paprika in kleine Würfel schneiden, Zwiebel und Knoblauch ebenfalls sehr klein hacken. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin anschwitzen. Die Paprika mitbraten. Mit Brühe aufgießen und die Tomaten einrühren, dann mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Den Frischkäse in die kochende Sauce einrühren bis alles eine homogene Masse ist. Falls die Sauce zu flüssig ist kann man sie noch etwas einkochen lassen. Backrohr auf 200°C vorheizen. Die Auflaufform mit Olivenöl bepinseln. Als erste Schicht empfiehlt es sich etwa 2mm passierte Tomaten gewürzt mit Salz und Pfeffer zu nehmen, dann eine Schicht Teigblätter darauf geben. Damit wird die unterste Schicht nicht trocken oder hart auch wenn man die Teigblätter nicht vorkocht. Dann abwechselnd eine Schicht Sauce (ungefähr 1 Schöpfer bei dieser Form) und wieder Lasagneblätter in der Form verteilen. Mit Sauce abschließen. Den in Scheiben geschnittenen Mozzarella darauf verteilen und die Zwischenräume mit Gouda auffüllen. Für eine besonders würzige Käsekruste kann man zum Schluss noch etwas Parmesan darüberreiben und ein paar Tropfen Olivenöl über den Käse träufeln. Mit geriebenem Pfeffer und Salz würzen, dann für 25min auf mittlerer Schiene backen.

Zutaten für 2 Portionen

1 1/2 Paprika
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100g Frischkäse (ev. Kräuterfrischkäse)
100g Passierte Tomaten
100ml Gemüsebrühe
100g Mozzarella
2 Scheiben Gouda
Thymian
Salz
Pfeffer
Lasagneblätter
Auflaufform 13cm x 18cm x 6cm