Italienischer Nudelsalat

Italienischer Nudelsalat

Das perfekte Essen für die ganz heißen Sommertage wenn vor lauter schwüler Hitze der Appetit ausbleibt. Mit dem vielen frischen Gemüse bleibt es ein leichtes und gesundes Essen welches durch die schönen Farben Lust auf mehr macht. Man kann den Salat auch gut vorbereiten für den nächsten Tag, zum Beispiel zum Mitnehmen ins Büro oder für ein Picknick. Am Besten ist es für dieses Gericht, die Nudeln gleich nach dem Kochen mit Olivenöl zu mischen, dann klebt auch nichts zusammen wenn man den Salat erst am nächsten Morgen fertigstellt. Genaue Mengenangaben an die man sich halten muss gibt es hier nicht, man kann auch je nachdem welches Gemüse man gerade frisch daheim hat die Zutaten variieren. Als Salami hatten wir Mini-Salamis von denen ich einfach Ringe geschnitten habe, Paprika in der Form einer gemischten Packung Paprikararitäten von denen ich eine schokoladebraune blockige Sorte und eine rot-grüne Spitzpaprika ausgesucht habe. Tomaten und Gurken gibt es zur Zeit frisch vom Balkon, und Mozzarella war noch übrig vom letzten Caprese. Sozusagen ein Reste-Essen 🙂

Zutaten für 2 Personen:
150g Nudeln
1/2 Minigurke
1 Paprika
8 Cocktailtomaten
100g Mozzarella
Salami
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl
weißer Balsamico