Gomashio - Sesamsalz

Gomashio – Sesamsalz

Das Rezept mit sehr detaillierter Anleitung ist bei Just Bento zu finden.

Zutaten:
30g Sesam (weiß oder schwarz, ungeröstet)
30ml Wasser
3g Meersalz

Den Sesam in einer beschichteten Pfanne ohne Fett auf mittlerer Hitze rösten bis er goldbraun ist, duftet und man eventuell sogar ein knistern hört. Die Pfanne vom Herd nehmen und den Sesam etwas abkühlen lassen. Zurück auf den Herd geben und mit dem Salzwasser übergießen. Ständig rühren das Salz von der Pfanne kratzen (Holzschaber oder Holzkochlöffel verwenden). Solange weiterrühren bis die Klumpen sich wieder aufgelöst haben, der Sesam feinrieselig ist und das Wasser verdampft ist. In der Pfanne abkühlen und weitertrocknen lassen, dann in einem luftdichten Behälter aufbewahren. Passt perfekt zu Reis, aber auch zu grünen Bohnen, zum Beispiel im Salat. Mich erinnert der Geschmack sehr an Popcorn.
Für ein Suppenrezept habe ich einmal nur 2 Esslöffel Sesampaste gebraucht und wollte dafür kein riesiges Glas Paste kaufen, dann hab ich einfach versucht aus dem Gomashio im Mörser die Paste zu machen und es hat besser funktioniert als geahnt. Die Konsistenz ist am Ende immer noch körniger wie bei den gekauften Produkten, aber der Geschmack ist sehr gut.