Risotto mit Bärlauch und Kräuterseitlingen

Risotto mit Bärlauch und Kräuterseitlingen

Schon letzte Woche habe ich Bärlauch im Einkaufszentrum gesehen und hab mir vorgenommen daraus was zu kochen solange er in Saison ist. Auch Kräuterseitlinge gibt es seit einiger Zeit zu kaufen, und da ich die im Restaurant auch schon gegessen habe und äußerst lecker fand, wollte ich das auch mal zuhause kochen. Diesmal hab ich beim Einkaufen einfach beides mitgenommen und mir gedacht irgendwelche Nudeln kann man schon mit einer Sauce aus den zwei Zutaten kochen. Wir haben uns dann aber doch für Risotto entschieden, weil es sowieso morgen Nudeln gibt und das war glaube ich eine ausgezeichnete Entscheidung. Ich habe mit beiden Zutaten noch wenig bis gar keine Erfahrung deswegen habe ich zuerst ein bisschen recherchiert wie man die zubereiten kann und mich dann dafür entschieden sie sehr naturbelassen zu servieren.

Zutaten für 4 Portionen
2 Tassen Risotto-Reis z.B. Arborio (360ml)
200g Kräuterseitlinge
100g Bärlauch
1 Zwiebel
1250ml Gemüse oder Hühnerbrühe (habe diesmal gemischt)
Eine Handvoll frisch geriebenen Parmesan (oder auch gerne mehr)
Thymian, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Ein Stück Butter zerlassen und die gehackten Zwiebeln darin anschwitzen. Den Reis dazugeben und eine Zeit lang mitbraten. Dann entweder zuerst mit Weißwein oder gleich mit Brühe aufgießen und unter rühren einkochen lassen. Die Brühe habe ich gleichzeitig in einem Zweiten Topf am Herd ständig am Kochen, so wird das Risotto perfekt. Immer Brühe nachgießen sodass der Reis mit Flüssigkeit bedeckt ist, und immer wieder umrühren. Nach ungefähr 20min ist das Risotto fertig und der Parmesan kann untergemischt werden. Eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken. Während das Risotto kocht die Kräuterseitlinge in dicke Scheiben schneiden, Bärlauch gut waschen und in große Stücke schneiden. In einer Pfanne etwas Olivenöl sehr heiß werden lassen, die Pilze darin braten bis sie weich geworden sind und zusammengeschrumpft sind. Dann den Bärlauch dazu und weiterbraten. Thymian dazu, salzen und sehr kräftig pfeffern. Mit dem Risotto servieren.
200g Pilze und 100g Bärlauch kann man entweder für 3 oder 4 Portionen Risotto benutzen.