Erbsensuppe mit Räucherforelle

Erbsensuppe mit Räucherforelle

Das ist ein Gericht was ganz weit oben auf meiner Liste an Lieblingsessen gelandet ist. Es schmeckt hervorragend und die Zubereitung ist sehr schnell und einfach. Die Räucherforelle die wir ausgesucht haben für dieses Gericht ist zwar sehr teuer, aber kein Vergleich zu den billigen Produkten die wir bisher gekauft haben, mit einer milden und sehr angenehmen Räuchernote.

Zubereitung:
Kartoffel und Zwiebel schälen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel in Butter anschwitzen, dann die restlichen Zutaten außer Obers und Minze dazugeben und 15min kochen. Das Lorbeerblatt entfernen, Minze und Obers einrühren und die Suppe pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Das Toastbrot kurz vor dem servieren toasten, mit Butter bestreichen und mit Forelle belegen.

Für 4 Portionen:
300g TK Erbsen
1 mittlere mehlige Kartoffel
1 kleine Zwiebel
1/2l Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
1EL getrocknete Minze
50ml Schlagobers
etwas Butter
1 Prise Muskatnuss
150g Bio-Forellenfilets, Wacholder geräuchert
4 Scheiben Toastbrot